Selbstmitgefühl

und lernen die eigenen Gefühle aushalten zu können. Das ist laut Lienhard Valentin der beste Weg zu einer auf Wohlwollen und Freundlichkeit basierenden, liebevollen Beziehung zu seinem Kind. Der gestrige Vortrag im Gutmann war gut besucht und ca. 40 Leute lauschten dem interessanten Vortrag des Referenten.
Ähnlich wie das Eichhörnchen auf dem Bild, ist es für Eltern wichtig, ab und zu innezuhalten, durchzuatmen und sich selbst zu spüren. Dann können die eigenen Gefühle und Persönlichkeitsanteile identifiziert werden und eine Auseinandersetzung damit beginnen. „Die eigenen Drachen“ sollen so gezähmt werden und wie das genauer geht, davon gibt es mehr im dritten Vortrag am 05. Juli und im anschließenden Elternseminar. Hierfür gibt es noch freie Plätze. Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!

20 Jahre…

…sind ein toller Erfolg, ebenso wie der Auftakt unserer Vortragsreihe! Fast 70 Personen waren beim ersten Vortrag von Lienhard Valentin im Gutmann dabei. Wir hoffen, dass Euch auch der zweite Vortrag zusagt und laden Euch am 23. April um 19.30 Uhr herzlich dazu ein!
Voranmeldungen dazu sind nicht nötig.

20 Jahre Waldkindergarten!

Unser Trägerverein feiert Jubiläum und lädt zu einer Vortragsreihe zum Thema „Achtsamkeit im Leben und in der Arbeit mit Kindern“.

Alle Informationen zur Vortragsreihe findet ihr auf www.spielraumwaldundwiese.de

Der erste Vortrag findet statt am 05. März:

Lichterkinder

auf dieser Erde, leuchten wie Sterne am Himmelszelt! So erleuchten auch unsere Kinder in den stürmischen Herbstzeiten den dunklen Wald. An allen Standorten freuen sich die Kinder auf die Lichterfeste und den Einsatz der selbst gebastelten Honigtopflaternen. Auf den Fotos kann man die zauberhafte Stimmung an unserem Standort in Landershofen fast spüren.

Film ab!

Wir freuen uns riesig Euch den Abschluss eines ganz besonderen Sommerprojektes präsentieren zu können:
Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Humangeographie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und dem Filmemacher Gereon Wetzel entstand in den Sommermonaten ein dokumentarischer Kurzfilm über die besondere Arbeit in unserem Waldkindergarten.
Die Studentinnen Maya Behrend, Hannah Busch und Anna Zander haben im Rahmen des Geographie-Moduls „Mediengeographie“ im Sommersemester 2023 einige Zeit an unserem Standort im Tiefen Tal verbracht, um zu dokumentieren, wie die Kinder bei uns ihren Tag verbringen.
Entstanden ist ein wunderbarer Filmbeitrag, der einen tollen Einblick in die Arbeitsweise der Wald- und Wildnispädagogik gibt. Er lässt uns den Tag aus der Sicht der Kinder erfahren und zeigt auf wie wertvoll Naturerfahrung für die ganzheitliche Entwicklung dieser ist.
Schaut doch mal rein:

Wir werden immer größer…

…jeden Tag ein Stück, das ist ein großes Glück!
Es ist Zeit geworden unseren Vorschulkindern Lebewohl zu sagen und Ihnen alles Glück der Welt auf Ihrem Weg in die Schule zu wünschen. Bewahrt Euch den Wald in Euren Herzen und kommt uns mal wieder besuchen.

Der Weg zum Abschied fällt nicht allen leicht, aber die Vorschulübernachtung im Wald, das gemeinsame Zurückblicken auf die schöne Zeit im Kindergarten und das Abschiedsfest am jeweiligen Standort mit Familien und Freunden macht den Kindern Mut ihren neuen Lebensweg mit Freude entgegen zu blicken.
Wir werden Euch trotzdem vermissen!

Kinderyoga

Ich begrüße die Sonne und beuge die Knie,
ich begrüße die Sonne und vergesse sie nie,
ich begrüße die Erde, auf dass es immer sonnig werde.


Der Juni und Juli hält ein besonderes Angebot für unsere Waldkinder bereit. In Zusammenarbeit mit Sandra Schneider, einer erfahrenen Kinderyoga-Lehrerin haben die Kinder die Möglichkeit im Rahmen der regulären Betreuung Yoga zu machen. Beim Kinderyoga geht es vor allem um Spaß, Entspannung und Fantasie. Die Kinder können zur Ruhe kommen und ganz sie selbst sein. Der sportliche Aspekt steht nicht an vorderster Stelle. Die Asanas/Übungen werden daher spielerisch, oft anhand von Tieren, ausgeübt und in Geschichten oder Kinderlieder eingebunden.

Waldabend

Einmal in der Dämmerung den Wald erkunden und auf der Suche nach Schatz spannende Rätsel lösen. Das können die Kinder beim jährlichen Waldabend in ihren jeweiligen Gruppen. Als Schatz warten Lagerfeuerpopcorn, Knuspertiere und Leuchtsterne . Wer Lust hat, darf anschließend mit Mama und/oder Papa und Geschwistern im Wald übernachten.

Vorschulwoche #2

In der zweiten Vorschulwoche gab es buntes Programm zum Thema Erde und Mensch. Die Kinder durften einen Rettungswagen erkunden und wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen üben. Dann wurden die Plätze in Landershofen erkundet und ausprobiert, wie man mit Erde malen kann. Zusätzlich haben uns die Kinder beim Infostand zum internationalen Tag des Waldkindergartens unterstützt und fleissig selbstgebastelte Saatkugeln verteilt.

Waldkindergarten Eichstätt, Rosental, Tiefes Tal, Landershofen