Kartenflut für „Spielraum Wald und Wiese e.V.“

waldrabauken_sagen_danke_640x360Am 23. Mai hat ein kleiner Aufruf in einem Bastelblog eine deutschlandweite Welle der Unterstützung krativer Art in Gang gesetzt. Unter dem Eintrag „Dringend gesucht: eine Karte für den Spielraum Wald und Wiese!“ wurden die Blogbesucher um eine handgearbeitete Grußkarte gebeten. Über 700 Kartenkunstwerke wurden von den fleissigen Bloggern/innen an den Spielraum zur Unterstützung für den Waldkinderkarten Eichstätt geschickt. Mit dem Erlös der Karten, welche auf div. Märkten und einigen Verkaufsstellen, u.a. im Grünhaus Lenting, angeboten werden, konnten mittlerweile neue Stangen für das Tipi gekauft werden. VIELEN HERZLICHEN DANK an dieser Stelle an all jene, die uns mit dieser Aktion unterstützt haben.

 

Lichterfest 2013

2013-lichterfestAuch heuer durften die Eltern mit den Kindern und dem pädagogischen Team ein sehr stimmungsvolles und heimeliges Lichterfest im Rosental feiern. Beim  gemeinsamen „Aufstieg“ zum Kigaplatz erhellten die selbstgebastelten Laternen der Kinder den Weg. Wir haben gemeinsam gesungen, gegessen (von einem schönen, bunten Buffett), getrunken und geratscht.

Frühlingsfest 2013

2013-fruehlingsfest02Am 11. Mai 2013 haben wir unser Frühlingsfest im Rosental gefeiert. Das Wetter meinte es – allen Unkenrufen zum Trotz – gut mit uns. Und so konnten wir ein sehr schönes und entspanntes Fest mit den Kindern verbringen. Es wurde gebastelt, gewerkelt (Waldsofa), gespielt, vorgeführt (Sockenmonsterparty) und viel geratscht. Danke allen für ihr Zutun zu diesem schönen Fest!

Zusammen Singen – Aktionstag Musik in Bayern 2013

2013-zusammensingen01Der Waldkindergarten Eichstätt fand das Motto des Aktionstages Musik in Bayern „ZusammenSingen“ so schön, dass gleich zwei Projekte dazu verwirklicht wurden.

Am Dienstag waren Eltern, Großeltern und sogar Urgroßeltern bei uns im Wald im Rosental, um mit uns gemeinsam traditionelle Kinderlieder zu singen. Da diese teilweise in Mundart gesungen wurden, war der Spaß für alle vorprogrammiert, denn nicht in allen Familien wird zu Hause bayerisch gesprochen, geschweige denn gesungen. So stellte der „Springende Hirsch, der „Brommbeerblätterblattl obbrockt“ für den einen oder anderen durchaus eine Herausforderung dar, die aber mit viel Lachen und Konzentration von allen meisterhaft bewältigt wurde.

2013-zusammensingen02Am Freitag dann gingen wir mit diesen alten Liederschätzen zu den Leuten, die diese Melodien und Texte schon ihren Kindern und Enkeln beigebracht haben. Wir besuchten das Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth, um dort für und mit den älteren Menschen zu singen. Diese würdigten unser Musizieren mit viel Applaus und, was uns besonders freute, mit vielen mitgesungenen Liedern. So wurde das Motto des Aktionstages Musik wirklich Realität und Das Verbindende des Singens von allen Beteiligten erlebt. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankte sich das Personal der Einrichtung bei den Waldkindern und alle Beteiligten waren sich einig, dass es eine sehr schöne und vielleicht nicht die einzige Aktion in diese Richtung war.

Umzug ins Rosental

2012-umzugrosentalSeit Herbst 2012 dürfen wir den neuen Platz im Rosental nutzen. Dort steht uns ein großes Tipi, ein kleines Gartenhäuschen sowie ein kleines Häusl zur Verfügung. Dem Platz im Tiefen Tal gönnen wir eine kleine Pause um sich von uns zu erholen.

Vereinsausflug nach Rauris 2011

2011-vereinsausflugzur Alm „Schule am Berg“ (www.schule-am-berg.at) ins Tal der Bartgeier und Adler.
10 Familien durften am ersten Oktoberwochenende bei herrlichem Wetter die wunderschöne Landschaft genießen, Geier beobachten, Goldschürfen, im Urwald wandern und mit Roswitha Huber (Autorin von „Gutes Brot) einen spannenden Brotbackkurs mit gutem Holzofenbrot erleben.

Kräuterwanderung

2011-kraeuterwanderungHeidi Buchberger, Kräuterpädagogin, hat im Juli 2011 die Mitglieder des Vereins Spielraum Wald und Wiese e.V. zu einer Kräuterwanderung eingeladen.

Den Teilnehmern wurden heimische Wildkräuter vorgstellt. Am Ende der Wanderung konnte man Essenzen, Öle oder Honig selbst zubereiten; zudem hat Frau Buchberger noch so manche Köstlichkeit aus der Wildküche (Labkrautsekt, Gurkensuppe mit Brennesselsamen) zur Verkostung dargeboten. Am Ende waren sich alle einig – eine informative, entspannende Wanderung in familiärer Atmosphäre!

Ausflug ins Indianerleben

Die Waldkindergartenkinder mit ihrem Kindergartenleiter Gunther Dommel (rechts) und Pater Költringer vom Salesianum (links). Im Vordergrund der ausschließlich im Wald gesammelte Müll, im Hintergrund das Indianerzelt.

Die Kinder des Eichstätter Waldkindergartens gastierten für 4 Wochen im Rosental. Als Sammelplatz für die Kinder und ihre Betreuer stellte das Salesianum ihren Sportplatz im Wald dankenswerterweise zur Verfügung. Als Unterschlupf diente ein über Spenden der Firma „Elektro Beck“ und „Eichstätt Innovativ“ finanziertes Indianderzelt. Ganz im Stile echter Indianer konnten die Kinder dort ihren Beschäftigungen nachgehen. Der Wald im Rosental sorgte nicht nur für Abwechslung, sondern überzeugte die Kinder auch durch Größe, Vielfalt und jede Menge neue Entdeckungen. Einzige negative Entdeckung im Wald war die Masse an Müll, der dort herumlag. Daher beschlossen die Kinder auf ihren Wanderungen den Müll zu beseitigen. Sie erlebten eine tolle Zeit im Rosental, die durch einige Höhepunkte, wie Fasching im Indianerzelt, eine Führung von Pater Költringer im Salesianum und einigen anderen eindrücklichen Naturerlebnissen gekrönt wurde. Das Indianerzelt wird nun nach dem Aufenthalt im Rosental nicht im Schuppen verstauben, es sind schon einige neue Projekte damit geplant und es wird den Kindern sicherlich noch viel Freude bereiten. Zunächst allerdings sei allen gedankt, die das Projekt im Rosental ermöglicht haben.

5 jähriges Jubiläum

Eine kleine Gruppe Eltern machte sich mit ihren Kindern 2001 auf, den Wald zu erkunden und so entstand die erste Waldspielgruppe. Die Träume einen Waldkindergarten zu gründen konnten sich nur mit viel, viel Engagement vieler lieber Menschen verwirklichen lassen. 2004 gründeten Eltern den Verein Spielraum Wald und Wiese und die erste Kindergartengruppe konnte starten:

5 Jahre Engagement haben sich gelohnt!

Mittlerweile kamen die Nachmittagsgruppen für Grundschulkinder(„Natur pur“) und ein vielfältiges Sommerprogramm in Kooperation mit dem Kreisjugendring Eichstätt hinzu.

Wir laden herzlich ein, uns und die Waldpädagogik kennen zu lernen.
Euer Spielraum Wald und Wiese e.V.

Waldkindergarten und Waldspielgruppen Eichstätt, Rosental, Tiefes Tal